Kunstverein   V i l l a W e s s e l   Iserlohn

Irmgart Wessel-Zumloh

Bibliographie

Verzeichnis der Literatur
von und über Irmgart Wessel-Zumloh.

Teil 4 / 4.
Irmgart Wessel-Zumloh: Erwähnungen zu/über/von Irmgart Wessel-Zumloh. Aus den Jahren: 1975 bis heute.

T I T E L

Foto

B E S C H R E I B U N G

Nebenwerke
(Irmgart Wessel-Zumloh ist neben anderen Künstlern beschrieben)

Förderkreis Iserlohner Museen e.V.
Dr. Hanswerner Hildenbrand
Beiträge zur Heimatkunde für Iserlohn und den märkischen Raum, Band 21
ISBN 978-3-89053-142-7
2014

D061 2014 Heimat Is ww iwz 001 kl x

Buch zur Heimatkunde Iserlohn, Band 21 einer laufenden Serie, 360 Seiten. Seite 268-275
Joachim Stracke zum Wilhelm Wessel /
Irmgart Wessel-Zumloh e.V.. Bericht über 20 Jahre Verein, Ausstellungen, Ausstellungsprogramm, Preisträger uvm..

Hohenlimburger Heimatblätter
für den Raum Hagen und Iserlohn
Heft 11/2011, 72. Jahrgang
November 2011

D060 HoHeiBl1120111MBkl

10seitiger Abdruck einer Rede von
Marieluise Spangenberg im Förderverein Iserlohner Museen vom 26.08.2009 plus Titelbild.
“Wilhelm Wessel und Irmgart Wessel-Zumloh”. Titelblatt in farbig sowie S. 369-378.

Klaus Kösters
“100 Meisterwerke westfälischer Kunst”
Aschendorff Verlag
2010

D059 100MeisterwerkeGrkl

Hochwertiges Kunstbuch, 224 Seiten, 100 farbige Abbildungen. Das Buch behandelt die westfälische Kunstgeschichte über eine Zeitspanne vom 9. bis
zum 20. Jahrhundert. Es sind vertreten - jeweils mit
Text und Bild - u.a. Otto Modersohn,
Christian Rohlfs, Ida Gerhardi, August Macke,
Fritz Winter, Josef Albers, Emil Schumacher,
Alfons Lütkoff, Wilhem Wessel und
Irmgart Wessel-Zumloh (abgebildet mit
“Stillleben Hochformat” aus 1965).

Graphische Sammlungen in Nordrhein-Westfalen.
Ein Führer zu verborgenen Schätzen.
2009

D058 2009GraphSamNRWaa

Umfangreiches Kunstbuch zum Jahr der
Graphik (2009). 316 Seiten.
Irmgart Wessel-Zumloh wird auf
Seite 156 ausdrücklich erwähnt, da das Gustav-Lübcke-Museum Hamm einige der wenigen Graphiken von Wessel-Zumloh besitzt.
Keine Abbildung.

Dassu
Giorgio Piacenza
Galleria Del Ponte
02. Oktober bis 07. November 2009

D057 Dassu20091MBkl

Katalog über die Ausstellung “Dassu”. Dort unzählige Nennungen von Wilhelm Wessel.
Irmgart Wessel-Zumloh als Ehefrau von Wessel
und als Künstlerin genannt.

Kunstmuseum Ahlen
Avantgarde aus Westfalen.
Die Konrad-von-Soest-Preisträger
aus der Sammlung der Provinzial.
14.12.2008 bis 01.03.2009

D056 Sca02avangKL

Aufwendiges Katalogbuch zur Ausstellung, farbig, 144 Seiten, mit einem Textbeitrag von Dr. Erich Franz. Irmgart Wessel-Zumloh mit farbiger, doppelseitiger Abbildung von “Stilleben mit Blau” von 1965 sowie halbseitiger Biographie und Kurzbeschreibung im Text.

Jubiläumsheft:
“50 Jahre Heiligste Dreifaltigkeit, 1958-2008”, 2008

D055 bbaScannen00091MBkl

Darin ein 6 seitiger Text von
Marieluise Spangenberg mit farbigen Fotos über
“Die farbigen Glasfenster in der Kirche
zur Heiligsten Dreifaltigkeit”

50 Jahre Rotary Iserlohn
1956 - 2006
Chronik
2006

D054 2006RCchronik1MBkl

Umfangreiches Buch (91 Seiten) zum Jubiläum von Rotary Iserlohn. Irmgart Wessel-Zumloh darin
mit dem  Porträt von 1959
“Addi” Friedrich Kirchhoff (S. 16) und auf Seite 28
mit der Abbildung zweier ihrer Werke,
die der Rotary Club der Stadt Iserlohn für den Löbbecke-Saal im Parktheater schenkte
(“Mittsommer” und “Die Stadt”).

Christie’s Mailand
Auktion “Arte Moderna E Contemporanea”
23. Mai 2006

D053 S0010christies IWZaKL

Auktionskatalog mit 494 Losen, Los Nr. 150, Seite 47: Irmgart Wessel-Zumloh, 1959, “Senza titolo”,
farbige Abbildung.

Kunstgeschichte nach 1945
Kontinuität und Neubeginn in Deutschland
Atlas - Bonner Beiträge zur Kunstgeschichte
Böhlau Verlag
2006

D052 41W-NQ+lBuL__SS500_1MBkl

Umfangreiches Kunstbuch, 245 Seiten, Deckblatt in farbig. Irmgart Wessel-Zumloh 1 x genannt als eine von fünf ausstellenden Künstlerinnen unter insgesamt 46 Künstlern (im Zusammenhang der Leverkusener Ausstellung 1956 und dem dazugehörigen
internationalen Expertengespräch).

Im Blick des anderen.
Die deutsch-französischen Kunstbeziehungen 1945 - 1959
Akademie Verlag
2005

D051 412ZRAQQ7QL__SS500_1MBkl

Umfangreiches Kunstbuch, 519 Seiten,
teilweise farbig.
Irmgart Wessel-Zumloh mit zwei Nennungen.
1955 und 1956.

Westfalenspiegel
Nr. 3, 2004
53. Jahrgang
2004

D050 Scannen0009üaa

Bericht über 1 Heftseite mit 3 Abbildungen
auf Seite 17 (je ein Bild vom Ehepaar, von W. Wessel und von I. Wessel-Zumloh) über die Villa Wessel,
das Künstler-Ehepaar mit Lebenslauf und
die Aufgabe des Wessel-Vereins.

Festschrift zum 75. Geburtstag von
Dr.-Ing. Jochen F. Kirchhoff,
21. April 2002

D049 2002KirchhoffFestschr1MBkl

Von der Familie Kirchhoff erstellte Familienchronik: “Hommage für einen Gentleman”, mit farbigem Abdruck des Wessel-Zumloh Porträts von 1959
“Addi” Friedrich Kirchhoff.

Woman’s ART Journal
Fall 2001 / Winter 2002
Volume 22, Number 2

D048 2002 iwz Art Jou kl

Englischsprachiges Journal, 66 Seiten, farbig.
Auf den Seiten 48-50 umfangreicher Artikel über
Irmgart Wessel-Zumloh von Christiane Hertel,
basierend auf “Irmgart Wessel-Zumloh (1907-1980): Malerin jenseits der Stile: Monographie
und Werkübersicht”. Zwei Abbildungen:
“Zwei Gefäße auf Grau” 1977
und “Mittags 2 Uhr” 1963.

Brennpunkt Informel
Quellen-Strömungen-Reaktionen
Heidelberg 08.11.1998 bis 17.01.1999
Wienand Verlag
1998

D047 image_minikl

Ausstellungskatalog Heidelberg 1998/1999,
215 Seiten. Hrsg.: Prof. Dr. Christoph Zuschlag,
Hans Gercke und Annette Frese.
Irmgart Wessel-Zumloh mehrfach erwähnt. Speziell
auf Seite 132 mit Biographie, Literaturhinweisen, Beschreibung von Leben und Werk sowie einer Bildbesprechung von “Mit Rot” 1961.
Seite 133 mit einer ganzseitigen Abbildung
von “Mit Rot” 1961.

Galerie im Hailing
Zeitgenössische Kunst in Göppingen
1959 - 1977
Eine Ausstellung des Kunstvereins Göppingen, Städtische Galerie.
27. Oktober bis 01. Dezember 1996

D046 Sc07_1MBkl

Buch zur Ausstellung und zum Ausstellungs-
programm der Galerie im Hailing der Jahre
1959 bis 1977. 96 Seiten.
Irmgart Wessel-Zumloh auf den Seiten 88
und 89 mit Vita, Ausstellungen und Publikationen
sowie zwei großen Abbildungen in farbig von
“Stilleben” 1960 und “Stilleben Hochformat“ 1970. Sowie Mehrfachnennung im Ausstellungsverzeichnis.

Das Stilleben in der westdeutschen Malerei der Nachkriegszeit: Gegenständliche Positionen zwischen 1945 und 1963.
Stefan Rasche
LIT - Verlag
1995

D045 still1MBkl

Kunstbuch, 121 Seiten. Aus der Reihe:
“Theorie der gegenwartskunst”, Band 2.
Irmgart Wessel-Zumloh diverse Male genannt.

Forum Kunst
Kunstverein Lünen e.V.
10 Jahre Kunst
1984 - 1994
30. August bis 30. Dezember 1994

D044 BiblioIWZ031MBkl

134 seitiger Jubiläumsband des Kunstverein Lünen. Zumeist in schwarz weiss, einige wenige in Farbe.
Irmgart Wessel-Zumloh mehrfach erwähnt im Zusammenhang mit Ausstellungen des
Lüner Kunstvereins sowie auf  S. 108 im
Zusammenhang mit der Gründung der Villa Wessel
und Abbildung von “Sein Mäntelchen” 1972.

Aus dem Westen-Abstrakte Kunst nach 1945,
verbunden mit dem Ruhrgebiet
Galerie Heimeshoff
Essen, Ausstellungshaus am Moltkeplatz
27. November 1994 bis 13. Januar 1995

D043 1994 iwz heimeshoff kl

Umfangreicher Katalog zur Ausstellung.
Irmgart Wessel-Zumloh auf 4 Seiten mit Biographie und Literatur und Abbildung von drei Kunstwerken:
“Fond rosa” 1965, “Im Oktober 1965” (1965)
und “ohne Titel” (1965).

Künstler sehen Hemer - Bilder unserer Stadt
Felsenmeer-Museum Hemer
22. Oktober bis 06. November 1994

D042 1994hemerX1MBkl

Begleitbuch zur Ausstellung. 76 Seiten, diverse Abbildungen, zumeist farbig. Irmgart Wessel-Zumloh 2 Seiten, 1 Seite mit Foto und Lebensdaten, 2. Seite Abbildung in Farbe von “Hof in Hemer” 1950.

40 Jahre Konrad-Von-Soest-Preis
Westfälisches Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Münster
Landschaftsverband Westfalen-Lippe
21. Juni bis 16. August 1992

D041 1992 KonVoSoePr kl

Buch zur Ausstellung. 205 Seiten.
Irmgart Wessel-Zumloh als Preisträgerin 1966
und Nennung der damaligen Jury.
Auf den Seiten 82-88 Texte, Biographie,
Ausstellungen und vier Abbildungen
(“Stilleben mit Fischen” 1961,
“Vor dem Spiegel” 1959, “Stilleben mit Blau” 1960
und “Schwarze Fruchtschale” 1959).

Forum Kunst
Kunstverein Lünen e.V.
Kunst-Raum
Lünen - Selm - Werne
1991 / 92

D040 BibliIWZ011MBkl

42 seitiges Heft des Kunstverein Lünen in
schwarz weiss. Irmgart Wessel-Zumloh erwähnt
auf Seite 29 im Zusammenhang mit der
Gründung der Villa Wessel.

Menschen der Heimat
Kreis Olpe - Teil 3
von Jochen Krause
AK-Verlag Kirchhundem
1989

D039 iwz0331MBkl

Buch mit Porträts der Region in 3 Teilen, mit durchnummerierten Seiten. Hier Teil 3 mit
einem Porträt von Irmgart Wessel-Zumloh
auf den Seiten 529-532.
4 Seiten Text mit 3 Fotos und der
Abbildung von “Glückwunsch” 1967
(später verändert und zudem
seitenverkehrt abgebildet).

Forum Kunst
Kunstverein Lünen e.V.
Kunst  Raum  Lünen
1988

D038 BiblioIWZ021MBkl

Katalog des Lüner Kunstvereins, 149 Seiten.
Irmgart Wessel-Zumloh auf Seite 53 besprochen
mit Biographie, Ausstellungsdaten und einem
Zitat aus “Wegzeichen im Unbekannten” sowie
einer schwarz weiss Abbildung von
“Goldene Früchte” 1972.

Iserlohn - Waldstadtinformationen
Kultur * Wirtschaft * Verkehr
Juli 1988

D037 Is1988aBi02

Erinnerungen an die 1980 verstorbene
Irmgart Wessel-Zumloh von Rolf Oventrop mit
einem Foto Irmgart Wessel-Zumloh im Atelier.

Neue Gesellschaft für bildende Kunst
“Das Verborgene Museum II”
Akademie der Künste Berlin
18. Dezember 1987 bis 07. Februar 1988
1987 / 1988

D036 Sca0050a1MBkl

Begleitbuch zur Ausstellung in farbig und schwarz
weiss (103 Seiten). Untertitel:
“Dein Land ist Morgen, tausend Jahre schon”.
Irmgart Wessel-Zumloh
wird in einer eigen Rubrik besprochen:
insgesamt 6 Seiten, davon drei
mit ganzseitigen Abbildungen.
5 ausgestellte Arbeiten (“Tages-Ende” 1976 -Abb.-,
“6. Dezember” 1966, “Picknick” 1962,
“Mittags 2 Uhr” 1963 -Abb.-
und “Happy Birthday” 1963 -Abb-).

150 Jahre Sparkasse Iserlohn
Iserlohner Künstler - Iserlohner Motive
1836 - 1986
1986

D035 S003KL

Jubiläumskalender der Sparkasse Iserlohn, Kalender
für das Jahr 1986 , 12 Monatsblätter in farbig.
Irmgart Wessel-Zumloh (Fiesta 1979)
mit einer farbigen Abbildung.

Heft Nr. 6
Jahresschrift 1985
Förderkreis Iserlohner Museen e.V.
“200 Jahre Stephan Witte 1785-1985”
1985

D034 1985JahresschrFöVeIsMu1MBkl

Thema dieses Heftes ist das Firmenjubiläum der
Firma “Stephan Witte”. Im Rahmen der Würdigung
der Vorfahren wird “Addi” Friedrich Kirchhoff mit farbigem Abdruck des Wessel-Zumloh
Porträts von 1959 geehrt.

Museum am Ostwall Dortmund
Kunst des 20. Jahrhunderts
Die Sammlung -
Bilder, Plastiken, Objekte, Environments
1984

D033 1984 iwz MaOW Do kl

Umfangreiches Buch mit 300 Seiten. Darstellung
der Museumssammlung nach Künstlern.
Irmgart Wessel-Zumloh auf S. 275-276 mit Kurz-
biographie und Abhandlung von vier Arbeiten
aus dem Museumsbestand.
“Mit Flaschen und Gläsern” (1960),
“Stilleben 1965” (1965), “Fensterbank” (1966)
und “Stilleben 1971” (1971),
alle vier mit Abbildung.

Deutsche Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts
Malerei - Bildhauerei - Tapisserie
Ulrike Evers
ISBN 3-920855-01-9
1983

D032 1983DtKüri1MBkl

Ähnlich einem Lexikon. 398 Seiten. Verzeichnid der Künstlerinnen. Farbig und schwarz weiss. Viele Abbildungen. Irmgart Wessel-Zumloh S. 392 - 394
mit Lebenslauf, Text und Literatur. Ohne Abbildung.

“Spekulum”
Frauenkünste - Geburtstage - Krankheitsbilder
In der Weserburg, Bremen
03. Oktober bis 30. Oktober 1983
1983

D031 Sca0033a1MBkl

Begleitbuch zur Gemeinschaftsausstellung mit
farbigem Deckblatt, ansonsten in
schwarz weiss (160 Seiten).
Irmgart Wessel-Zumloh auf zwei Seiten:
Seite 150 Biographie und Ausstellungsverzeichnis,
Seite 151 ganzseitige Abbildung in schwarz weiss
von “Trauer” 1974.

Westfälische Künstler
5. Sommerausstellung 1983
Westfalenpark Dortmund
19. Juni bis 10. Juli 1983

D030 Sca0054a1MBkl

Ausstellungskatalog (Deckblatt farbig, ansonsten
schwarz weiss) zur Gemeinschaftsausstellung in
der Ausstellungshalle am Flamingoteich im
Westfalenpark Dortmund. 100 ausstellende Künstler.
“In memoriam” Irmgart Wessel-Zumloh mit einer ganzseitigen Würdigung , u.a. mit der Abbildung:
“ohne Titel” 1973/1979.

Treffpunkt Parnass
Wuppertal 1949 - 1965
Galerie Parnass Wuppertal -
Carrefour de Recherches
Goethe-Institut Paris
1982

D029 Scannen0015üaaa

Ausstellungsbegleitbuch zu einer Ausstellung von Künstlern, die in der Galerie Parnass ausgestellt worden sind. Irmgart Wessel-Zumloh im Anhang der Ausstellungen nur erwähnt mit:
“2.12.60 Irmgart Wessel-Zumloh - tableaux”.

Große Düsseldorfer Kunstausstellung 1980
Düsseldorf Kunstpalast Ehrenhof
30. November 1980 bis 01. Januar 1981
1980 / 1981

D028 Sca0055a1MBkl

Umfangreicher Katalog zur Gemeinschaftsausstellung. Deckblatt farbig, ansonsten schwarz weiss.
Irmgart Wessel-Zumloh ausgestellt und genannt
mit drei Arbeiten und einer ganzseitigen Abbildung:
“Das Ei” (Abbildung), “Weiße Fruchtschale”
und “Abends”.

Treffpunkt Parnass
Wuppertal 1949-1965
Schriften des Rheinischen Museumsamtes Nr. 11
1980

D027 1980parnass1MBkl

Neben Texten zur Galerie, zum Informel, zu
Happenings u.ä. steht die Dokumentation aller
in der Galerie Parnass veranstalteten Ausstellungen
auf insgesamt 319 Seiten klar im Vordergrund.
Irmgart Wessel-Zumloh wird auf
Seite 171 mit ihrer Ausstellung 2.12.-31.12.1960 besprochen, u.a. mit der Abbildung von
“Milchkrug und Birne” 1959, ferner mit Nennungen
auf S. 145 im Text über “Wilhelm Wessel 1959”
sowie auf  S. 164 im Text über
“Claire Falkenstein 1960”.

Kunstreport 3`80
28. Jahresausstellung des Deutschen Künstlerbundes
27. September bis 09. November 1980
1980

D026 Sca0048a1MBkl

Ausstellungbuch zur Gemeinschaftsausstellung
(in schwarz weiss). In Hannover im
“Kunstverein Hannover”, im “Kubus”, in der
“Kestner-Gesellschaft” und im “Kunstmuseum”.
Über Irmgart Wessel-Zumloh kurzer Artikel
“Zum Gedenken” sowie Nennung und Abbildung
des Aquarells: “Das Ei” 1979.

GEDOK
Realität und Kunst - Kunst als Realität
Köln - Hahnentorbogen
31. Mai bis 15. juni 1980
1980

D025 Sca0066a1MBkl

Katalog zur Gemeinschaftsausstellung in
schwarz weiss. Irmgart Wessel-Zumloh mit
drei Arbeiten: “Das Ei” (Abbildung),
“ohne Titel” und “Abends”.

“Brigitte”
Frauenmagazin, Ausgabe 3/80
01/1980

D024 Sca0034a1MBkl

In der Wochenzeitschrift für Frauen “Brigitte”
wird Irmgart Wessel-Zumloh in der Serie
“Malerinnen” mit einem einseitigen Text von
Dr. Gottfried Sello sowie einer ganzseitigen
farbigen Abbildung von “Abends” 1976 dargestellt.

Große Düsseldorfer Kunstausstellung 1979
Kunstpalast Düsseldorf Ehrenhof
02. Dezember 1979 bis 01. Januar 1980
1979 / 1980

D023 Sca0064a1MBkl

Umfangreicher Katalog zur Gemeinschaftsausstellung. Deckblatt farbig, ansonsten schwarz weiss.
Irmgart Wessel-Zumloh ausgestellt und genannt
mit 4 Arbeiten und einer ganzseitigen Abbildung:
“Schwarzer Tisch mit Spitzendecke”,
“Großes Stilleben”, “Verhüllte Gefäße”
und “Kommode” (Abbildung).

Kunstreport 3`79
27. Jahresausstellung des Deutschen Künstlerbundes
29. September bis 04. November 1979
1979

D022 Sca0047a1MBkl

Ausstellungbuch zur Gemeinschaftsausstellung
(in schwarz weiss). 304 Aussteller,
337 ausgestellte Arbeiten. In Stuttgart im
Kunstgebäude am Schloßplatz.
Irmgart Wessel-Zumloh mit zwei Arbeiten:
“Abends” 1976/77 (Abbildung)
sowie “Erde und Himmel” 1979.

Westdeutscher Künstlerbund
18. Ausstellung 1979
Karl-Ernst-Osthaus-Museum Hagen
02. Juni bis 08.Juli 1979

D021 Sca0045a1MBkl

Umfangreicher Katalog zur Ausstellung in
schwarz weiss. Die Ausstellung und der Katalog umfassen die 18. Ausstellung
des Westdeutschen Künstlerbundes
sowie die Sonderausstellung “Preisträger des
Karl-Ernst-Osthaus-Preises seit 1947”.
Irmgart Wessel-Zumloh im Rahmen der Sonderausstellung mit einer Seite und Abbildung
von “Badetücher” 1952 geehrt.

Künstler aus dem Märkischen Kreis
Interessengemeinschaft des BBK
Juni 1979

D020 Sca0068a1MBkl

Ausstellungsheft zur Wanderausstellung in farbig und schwarz weiss. Irmgart Wessel-Zumloh mit einer Seite Text und Porträt sowie einer ganzseitigen farbigen Abbildung von “Im Blau” 1975.

Neue Darmstädter Sezession
21. Jahresausstellung auf der Darmstädter Mathildenhöhe
Malerei - Grafik - Plastik
13. Mai bis 24. Juni 1979

D019 Sca0049a1MBkl

Umfangreicher schwarz weiss Katalog zur Gemeinschaftsausstellung. U.a. mit Jubiläum
“60 Jahre Darmstädter Sezession”.
Irmgart Wessel-Zumloh mit
drei Arbeiten: “Rundtisch, Spiegel, Gefäße”
1976 (Abbildung), “Ce que nous aimons” 1972
und “Heißer Tag” 1978.

Westdeutscher Künstlerbund
Stadthalle Wilhelmshaven
28. Januar bis 18. Februar 1979

D018 Sca0067a1MBkl

Katalog in schwarz weiss zur Gemeinschafts-
ausstellung. Irmgart Wessel-Zumloh mit zwei Seiten:
die eine mit Porträt, Kurzbiographie und
fünf ausgestellten Werken
(“Große Grisaille” 1968, “Trend-Shop” 1970, “Kommode” 1974,
“Drei Gerstenbrote und zwei Fische” 1977
und “Verhüllte Gefäße” 1977”), die andere
mit der Abbildung von “Kommode”.

Kunstreport 3`78
26. Jahresausstellung des Deutschen Künstlerbundes
18. November 1978 bis 03. Januar 1979
1978 / 1979

D017 Sca0046a1MBkl

Ausstellungbuch zur Gemeinschaftsausstellung
(in schwarz weiss). 341 Aussteller. In Berlin in
der “Akademie der Künste”, in der “Nationalgalerie”
und in der “Staatlichen Kunsthalle Berlin”.
Irmgart Wessel-Zumloh mit zwei Arbeiten:
“Blaues Zimmer” 1979 (Abbildung) und
“Schwarzer Tisch mit Spitzendecke II” 1977.

in memoriam
“Friedrich Kirchhoff -
11. Juli 1890 bis 1. Oktober 1978”
1978

D016 1978KirchhoffKL

Gewidmete Schrift zum Tode von
Friedrich Kirchhoff. 9 Seiten mit Zitaten, die
der Verstorbene zeitlebens gesammelt hatte, zusammengestellt von Eduard Grüber. Abgebildet
das Porträt von Irmgart Wessel-Zumloh von 1959: “Bildnis Dr. Otto Heinrich Friedrich Kirchhoff”.

Vor 30 Jahren
Versuch einer Rekonstruktion ...
“Deutsche Malerei und Plastik der Gegenwart Köln 1949”
1978

D015 S0056a19781MBkl

Katalog zur Ausstellung, 119 Seiten sowie Einlage Objekt-Verzeichnis mit 25 Seiten, zur Ausstellung im Kölnischen Kunstverein 16.06. - 20.08.1978.
Der Katalog umfasst den kompletten Reprint des Kataloges von 1949. Irmgart Wessel-Zumloh in der aktuellen Ausstellung vertreten mit 2 Bildern:
“Frauen am Meer” 1946 und
“Im Flüchtlingslager”  1946.

Große Kunstausstellung 1978
München
Neue Gruppe, Sonderausstellung “Stilleben”
17. September bis 24. September 1978

D014 dGrKuAsMü1978MB1kl

Gemeinschaftsausstellung. Irmgart Wessel-Zumloh
mit einer halben Seite, dort Name und Geburtsort,
Nr. 815 “Dunkler Tisch” 1967 (mit Abbildung) und
Nr. 816 “Rotes Zimmer” 1976 (ohne Abbildung).
Mit Preisliste.

Kunst & Kultur Magazin
für Hagen, den Ennepe-Ruhr- und
Märkischen Kreis
2. Jahrgang, Nr. 1 / 78
1978

D013 KuK1978 kl

22 seitiges Heft.
Dort ausführlicher Bericht über Kunst und Kultur in Iserlohn. Dort ausdrücklich erwähnt
Irmgart Wessel-Zumloh
als international bekannte Künstlerin (Seite 6/7).

Niederrheinischer Künstlerbund Kleve
1948 - 1978
30 Jahre Kunstpräsentation in der Provinz
15. Januar bis 05. Februar 1978

D012 dNiederrhKüBu1978MB1kl

Buch zur Ausstellung. Irmgart Wessel-Zumloh auf zwei Seiten mit Foto, Kurzbiographie sowie
9 genannten Arbeiten (Nr. 448 - 456),
davon eine abgebildet.
Abbildung: “3 Gerstenbrote und 2 Fische” 1977.

Der Märker
Heimatblatt für die ehemalige Grafschaft Mark und den Märkischen Kreis
26. Jahrgang, September / Oktober, Heft 5
1977

D011 1977iwzDerMärker1MBkl

Durchlaufend nummeriertes Heimatheft in schwarz weiss, Deckblatt farbig. Irmgart Wessel-Zumloh auf
Seite 154 mit großem Text zur Ausstellung anläßlich
des 70. Geburtstages im Haus der Heimat in Iserlohn,
mit einem Atelierfoto.

Waldstadtinformationen
Kultur - Wirtschaft - Verkehr
Monatszeitschrift “Iserlohn”
Heft 9
September 1977

D010 dIserlohn1977MB1kl

Monatszeitschrift “Iserlohn”, 26 Seiten,
Deckblatt farbig. Irmgart Wessel-Zumloh auf Seite 3 “Zu Ehren von Irmgart Wessel-Zumloh”, ganzseitiger Artikel mit einem Foto im Atelier zum 70. Geburtstag und Texthinweis zur Austellung 1977
im Haus der Heimat.

Westdeutscher Künstlerbund
17. Ausstellung 1977
“Bilder entstehen aus Bildern”
Karl-Ernst-Osthaus-Museum Hagen
02. Juli bis 31.Juli 1977

D009 WDK1977a1MBkl

Umfangreicher Katalog zur Ausstellung in
schwarz weiss. Die Ausstellung  mit dem Titel
“Bilder entstehen aus Bildern” ist die
17. Ausstellung des Westdeutschen Künstlerbundes.
Irmgart Wessel-Zumloh ganzseitig mit Kurz-
biographie, Preisen und Ausstellungen sowie der Abbildung von “Abends” 1976
und 5 weiteren Zeichnungen.

Kunstreport 2`77
25. Jahresausstellung des Deutschen Künstlerbundes
23. Juni bis 07. August 1977
1977

D008 KunstreportIwz1977a1MBkl

Ausstellungbuch zur Gemeinschaftsausstellung
(in schwarz weiss). 293 Aussteller. In Frankfurt im Kunstverein, Steinernen Haus (Römer), im Karmeliterkloster und in der
Wandelhalle der Paulskirche.
Irmgart Wessel-Zumloh mit zwei Arbeiten:
“Kommode” 1974/76 (Abbildung) und
“3 Gerstenbrote und 2 Fische” 1977.

20. Jahresausstellung der
Neuen Darmstädter Sezession
Darmstadt 1977
Mathildenhöhe Darmstadt
22. Mai bis 10. Juli 1977

D007 Darmstadt20J1977a1MBkl

Umfangreiches Buch zur Ausstellung,
schwarz weiss, 340 Seiten. Unter Sezessions-
jubilare wird Irmgart Wessel-Zumloh auf den
Seiten 183-189 besonders gewürdigt.
Foto im Atelier, Kurzbiographie, Eigenzitate
sowie Texte von Franz Roh und Eugen Thiemann.
Ganzseitige Abbildungen von “Pfirsiche” 1975, “Schwarzer Tisch mit Spitzendecke” 1976
und “Verhüllte Gefäße” 1976.
Sechs weitere Nennungen.

Kunstreport 2`76
24. Jahresausstellung des Deutschen Künstlerbundes
21. Mai bis 18. Juli 1976
1976

D006 KunstreportIwz1976a1MBkl

Ausstellungbuch zur Gemeinschaftsausstellung
(in schwarz weiss). In Mannheim in der
Multihalle im Herzogenriedpark.
Irmgart Wessel-Zumloh mit zwei Arbeiten:
“Verhüllte Gefäße” 1975/76 (Abbildung)
und “Rotes Zimmer” 1976.

Künstlerinnen aus 3 Generationen
Ausstellungsserie der GEDOK
1975 / 1976
 

D005 197576iwzGedok1MBkl

Buch zur Ausstellungsserie in schwarz weiss, diverse Abbildungen. Eine Ausstellung aus der Bundesrepublik Deutschland, veranstaltet von der GEDOK, Verband der Gemeinschaften der Künstlerinnen und Kunstfreunde e.V., in Zusammenarbeit mit der IGBK, Internationale Gesellschaft der Bildenden Künste, dem Auswärtigen Amt sowie den Goethe-Instituten von Helsinki und Dublin. Irmgart Wessel-Zumloh mit ein seitigem Text in Deutsch und Englisch, Dokumentation zur Künstlerin sowie 2 Abbildungen:
“Boutique for men” 1970 und “Modeartikel” 1969.

Westfalenspiegel
24. Jahrgang Nr. 11
November 1975

D004 1975NoviwzWestSpie1MBkl

Zeitschrift. Hrsg.: Westfälischer Heimatbund und Landesverkehrsverband Westfalen. Eduard Grüber “Kaufleute und Künstler: Kultur im Märkischen Raum.In diesem Artikel auf S. 18 ein Foto der Künstlerin bei der Arbeit sowie Textpassage zu Irmgart Wessel-Zumloh.

Neue Darmstädter Sezession
19. Jahresaustellung 1975
im Stadttheater Darmstadt
31. August bis 12. Oktober 1975
sowie
“Zu Gast in der Düsseldorfer Kunsthalle”
06. September bis 05. Oktober 1975

D003 dNeuDarSzAugust1975MB1kl

Buch zu Ausstellung in schwarz weiss.
Irmgart Wessel-Zumloh mit drei Arbeiten genannt,
davon eine abgebildet. “Die Kommode” 1974, “Köstliches Mal” 1974 (Abbildung)
und “Weinkrug” 1973.

Kunstreport `75
23. Jahresausstellung des Deutschen Künstlerbundes
11. April bis 25. Mai 1975
1975

D002 KunstreportIwz1975a1MBkl

Ausstellungbuch zur Gemeinschaftsausstellung
(in schwarz weiss). In Dortmund u.a.
im Museum am Ostwall.
Irmgart Wessel-Zumloh in der Ausstellung
“Prisma 75 & Kunstsituation 63-65” mit
drei Arbeiten: “Traum” 1974,
“Glückszeichen” 1974 (Abbildung)
und “Mittags 2 Uhr”.

“Frauen stellen aus”
Fritz-Henßler-Haus Dortmund
10. April bis 27. April 1975

D001 Frauen1975a1MBkl

Katalog zur Ausstellung “Die Frau als Künstlerin”. Irmgart Wessel-Zumloh genannt als austellende Künstlerin und mit halbseitigem Text und Nennung
zweier Arbeiten: “Morgens im Salam” 1968 und “Marokko-Tablett” 1969. Ohne Abbildung.

zurück zur Startseite
der Villa Wessel

zurück zum Start der
Wessel-Zumloh-Bibliographie